TAPI
für Server

COST-FREE | SCHNELL UND EINFACH

TAPI-Server (TSP)
Telephone Service Provider


Alle unsere Produkte unterstützen die kostenfreie "TAPI-Server (TSP)" Komponente. Die Lösung ermöglicht das Öffnen einer TAPI-Datenverbindung zwischen einem Personal Computer (Workstation) und einem beliebigen Computer, der als Server fungiert (z. B. Windows Server 2019 als Terminalserver).

Auf dem Zielsystem (Server) ist lediglich der Global IP Telecommunications TSP-Treiber (giptsp64.tsp für 64-Bit-Windows oder giptsp32.tsp für 32-Bit-Windows) einzurichten.

  1. Laden Sie den TSP Treiber durch einen Klick auf nachfolgenden Hyperlink (32Bit or 64Bit)
    Download 64 Bit TSP driver                     Download 32 Bit TSP driver
  2. Kopieren Sie den Treiber in das Verzeichnis c:\windows\system32. Falls ein TSP Treiber älteren Datums existiert, dann überschreiben Sie bitte den alten Treiber mit der neuen Datei. Möglicherweise ist ein Systemneustart nötig, damit das Betriebssystem die schon existierende Datei zum Überschreiben frei gibt.
  3. Öffnen Sie die "Telefon und Modem" Einstellungen des Windows OS. Sie finden das Programm sehr einfach durch Eingabe von "Telefon und Modem" in das Windows Suchfenster.

  4. Drücken Sie "Hinzufügen" und wählen "Global IP Tel TSP (64Bit)” in dem PopUp-Fenster. Anschließend drücken Sie den Knopf "Hinzufügen" um die Treiberinstallation abzuschließen.

  5. Öffnen Sie nun die Registry und definieren einen "Listening port" (TCP) und die Anzahl der gewünschten TAPI Geräte (Leitungen).

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\GlobalIPTel\TAPI]
    "TSPListeningPort"="21077"
    "TSPNumberOfLines"="32"


    Die benötigten Registrierungseinträge können nicht automatisch durch den Treiber erfolgen (fehlende Administratorenrechte) und sind einmalig manuell zu hinterlegen. Nach diesem Vorgang können Sie den Treiber auch unter "Telefon und Modem" markieren und per Drücken des Knopfes "Konfigurieren" verwenden, um Port und Leitungsanzahl zu hinterlegen.

    Der TSP arbeitet mit maximal 255 TAPI Leitungen aufgrund von Einschränkungen der TAPI-Leitungen duch das Betriebssystem.

    Wichtig: Nach der Änderung der Anzahl der vorgegebenen TAPI Leitungen ist zumeist ein Systemneustart erforderlich. Mit dem Neustart werden die  Änderungen wirksam.

    Der TSP meldet "Currently not listening", wenn der TSP im Ruhemodus läuft und durch keinen TAPI Client genutzt wird. Verwenden Sie dazu unsere Softwarelösungen (siehe Nr.6).

    Firewall: Alle übermitteten Daten sind verschlüsselt. Bitte beachten Sie, dass Ihre Server-Firewall den Initialport (im Beispiel "21077" TCP) für eingehende Daten zulässt. Verwenden Sie die TAPI-Server Umgebung aus Sicherheitsaspekten in einem VPN Umfeld.

  6. Wählen Sie im jeweiligen SIP-Softclient eine TAPI-Leitung aus, die mit der TAPI-Serverinstanz kommunizieren soll.

    Geben Sie Ihre TAPI-Serveradresse (z. B. Ihren Terminalserver) einschließlich des TCP-Ports ein und wählen Sie "Server verwenden", um die TAPI-Serverfunktion zu aktivieren.